Wie jedes Jahr gibt es zum Jahresbeginn gut Vorsätze, eine umfangreiche To Do-Liste und mehr oder weniger durchdachte Maßnahmen, um alles auch zeitgerecht umzusetzen. Private und berufliche Veränderungswünsche von Bewerbern und Recruitern wirken sich auf die Art und Weise des Recruitings im neuen Jahr aus. Mit diesen 5 Recruiting Trends 2017, finden Sie im Handumdrehen Ihre künftigen Mitarbeiter. Probieren Sie doch mal was Neues aus.

Alles mobile-ready

recruiting trends 2017

Der Trend zur mobilen Bewerbung reißt auch 2017 nicht ab. Kürzere und schnellere Bewerbungsprozesse stehen in den Mittelpunkt. Damit können sich Bewerber einfach von unterwegs aus bewerben. Eine mobile Karriereseite mit optimierten Stellenausschreibungen und responsive Design sind dafür essenziell. Auch die Möglichkeit, Bewerberdaten im Nachhinein noch bearbeiten zu können, ist für Recruiter und Bewerber wichtig.

Video-Interview

recruiting trends 2017

Flexibles Arbeiten ist im Jahr 2017 nicht mehr wegzudenken. Home-Office Mitarbeiter wohnen häufig weit vom Arbeitgeber entfernt. In manchen Branchen ist es sogar Gang und Gebe, Mitarbeiter auf unterschiedlichen Kontinenten verteilt sitzen zu haben. Die Entfernung ist aber nicht der einzige Grund für Unternehmen, Video-Interviews anstelle, oder vor persönlichen Bewerbungsgesprächen einzusetzen. Egal ob Skype, FaceTime oder die Technologie Ihrer Recruiting Software: Video-Interviews steigern die Effizienz des ersten Kennenlernens signifikant.

Chat-Bots im Recruiting

recruiting trends 2017

Die Bewerber auf dem Laufenden halten, auf Nachrichten antworten und Fragen abklären: Chat-Bots können Recruiter, besonders im Rahmen der Bewerberkommunikation, unglaublich entlasten. Chat-Bots funktionieren durch künstliche Intelligenz. Die Technologie dahinter ist bereits soweit entwickelt, dass es möglich ist, menschenähnliche Dialoge nachzuahmen. Auch wenn echte Menschen das Gegenüber darstellen geben die Chat-Bots passende Antworten.

Google AdWords und SEO

recruiting trends 2017

Die Bewerberanzahl quantitativ und qualitativ zu steigern, ist eine Herausforderung. Um mehr Kandidaten auf die eigene Karriereseite zu lotsen, kann eine Google AdWords oder auch SEO-Kampagne das richtige Hilfsmittel sein. Ziel ist, bei der Suche nach einem bestimmten Schlagwort (z.B. Job-Titel) in der Ergebnisliste noch vor den Jobbörsen und der Konkurrenz aufzuscheinen. Dadurch werden mehr Bewerbungen für die eigene Stellenausschreibung generiert.

Mitarbeiterempfehlungen

recruiting trends 2017

Egal ob in Ihrem Unternehmen Recruiting Chefsache ist, im Team rekrutiert wird, oder es abteilungsübergreifende Recruiting-Prozesse gibt: Mitarbeiter kennen Ihr Unternehmen und sollten die ersten Ansprechpartner bei der Suche nach neuen Mitarbeitern sein. Das Motto dabei ist: Gute Leute kennen gute Leute.

Mehr Engagement der eigenen Mitarbeiter kann mit Hilfe kleiner aber feiner Anreize erreicht werden. Für gute Empfehlungen, vermittelte Kontakte oder tatsächliche Einstellungen erhalten Mitarbeiter im Rahmen von Mitarbeiterempfehlungsprogrammen häufig einen Bonus oder andere Belohnungen.

Recruiting Trends 2017

Diese ausgewählten 5 Recruiting Trends 2017 setzen an den unterschiedlichsten Stellen des Recruiting-Prozesses an. Übergreifende Themen, wie die laufende Beobachtung und Auswertung der Kennzahlen zur Prozessoptimierung, sind auch 2017 in allen Bereichen präsent. Wir sind uns sicher, dass auch das heurige Jahr spektakuläre Entwicklungen mit sich bringen wird. Die Herausforderungen im Recruiting können dank diesen leichter und der HR-Arbeitsalltag effizienter gestaltet werden.