Unser Entwicklungsteam hat die heißen Sommermonate genutzt, um wieder einmal ein großes Update für Prescreen umzusetzen. Das Update wird über das kommende Wochenende (9.9. – 11.9.) eingespielt, wobei größter Wert auf einen unterbrechungsfreien Betrieb gelegt wird.

In der Software-Entwicklung bleiben die größten Änderungen oft vor dem Auge des Benutzers verborgen. Nach diesem Motto verhält es sich auch mit diesem Update. Bedingt durch unser rasantes Wachstum der letzten Monate – für welches wir uns an dieser Stelle bei all unseren Kunden bedanken möchten – mussten im Hintergrund einige technische Optimierungen vorgenommen werden. Trotz dieser umfangreichen Überarbeitungen haben wir es geschafft, nebenbei auf einige der zahlreichen Kundenwünsche einzugehen. Diese (sichtbaren) Änderungen werden im Folgenden näher beschrieben.

Sprachen

Neben Deutsch und Englisch gibt es Prescreen sowohl für Recruiter, als auch für Kandidaten schon seit längerem auf Französisch und Ungarisch. Nun können im System auch die Sprachen Italienisch, Tschechisch, Kroatisch, Polnisch und Slowakisch gewählt werden. Bei Bedarf wird Ihr Account-Manager diese für Sie zuschalten.  

Aktivitäten rund um den Kandidaten

Direkt im Aktivitätenprotokoll eines Kandidaten, gibt es zwei neue Meldungen: Zum einen wird protokolliert, wenn ein Kandidaten-Profil von einem Recruiter manuell erstellt wurde. Zum anderen scheint auch der Abbruch einer Bewerbung durch einen Recruiter als Aktivität auf.

Bewerbungen zuordnen

update_zuordnen_loupeEine Funktion die häufig gewünscht wurde, ist das Verschieben bzw. Kopieren einer Bewerbung mitsamt aller Anhänge zu einem anderen Job. Hat sich beispielsweise ein Kandidat für eine Stelle beworben, für die er nicht in Frage kommt, bzw. die bereits besetzt wurde, dann kann der Recruiter die gesamte Bewerbung inklusive Lebenslauf, Motivationsschreiben etc. zu einem anderen freien Job hinzufügen. Je nachdem ob er die Bewerbung kopiert oder verschiebt, wird die Bewerbung für den ersten Job aufrechterhalten oder gelöscht.

Neue Druckfunktionen

update_sept_drucken_loupeJobstatistiken, Nachrichtenverläufe und Bewerbungsanhänge (z.B. Motivationsschreiben) können zur Dokumentation ganz einfach ausgedruckt werden. Jobstatistiken können einfach im entsprechenden Reiter angesehen und mit wenigen Klicks gedruckt werden. Um Nachrichtenverläufe zu drucken, kann im Nachrichten-Center einfach eine Konversation ausgewählt und per “Chat drucken” an Ihren Drucker gesendet werden. Bewerbungsanhänge können wie gewohnt im Kandidaten-Profil eingesehen und direkt dort ausgedruckt werden.

Verbesserungen des Nachrichten-Systems

Mit diesem Update erhalten Sie auch neue Möglichkeiten in Ihrer Bewerberkommunikation. Nachrichtenvorlagen können nunmehr auch im HTML-Format erstellt werden, wodurch Sie diese noch individueller gestalten können. Mittels Nachrichten-Vorschau sehen Sie außerdem bereits vor Versand einer Mitteilung, wie diese aus Kandidatensicht aussehen wird. Dabei werden Platzhalter gleich ersetzt und Signaturen angehängt. Neben den bestehenden Nachrichten-Filtern kann in Ihrem Postfach jetzt auch nach ungelesenen Nachrichten gefiltert werden.

Neues Website-Widget

update_sept_widget_loupeEine besonders wichtige Neuerung, die viele Verbesserungen mit sich bringt, ist das neue Website-Widget. Der neue Code ist ganz einfach über die Account-Einstellungen administrierbar. Wir empfehlen allen Benutzern, dieses kostenlose Upgrade schnell  durchzuführen, da Sie damit mehr Freiheit in der Verwaltung Ihrer Karriereseite erhalten. Die Website-Integration kann leichter konfiguriert und das gewünschte Widget eigenständig ausgewählt werden. Sollten Sie beim Upgrade Hilfe benötigen, steht Ihnen der Prescreen-Support (support@prescreen.io) beratend zur Seite. Das alte Website-Widget bleibt natürlich bestehen und funktioniert ohne Upgrade wie bisher.

Trennung Recruiter- und Kandidaten-Bereich

Ebenso häufig wurde auch eine verstärkte Trennung zwischen dem Recruiter und Kandidaten-Bereich gewünscht. Damit rückt Ihre Unternehmensmarke noch mehr in den Vordergrund, da Prescreen in der Domain nicht mehr aufscheint. Konkret bedeutet dies, dass die neue Domain für den Kandidaten-Bereich “jobbase.io” und alle Subdomains für Prescreen-Kunden “ihrunternehmen.jobbase.io” lautet. Ein zentraler Vorteil ist hier außerdem die bessere SEO-Optimierung – Ihre freien Jobs werden also für Kandidaten schneller auf Google findbar.